Hilfsnavigation
Quickmenu
Seiteninhalt

Veranstaltungen

Interner Link zur Veranstaltung: CELLE TAG - Ein Tag für alle in und aus Celle
28.05.2022

Architektur – Von Zimmermännern, Fachwerk und dem Hausbau

Bomann-Museum und Kunstmuseum Celle öffnen ihre Pforten für einen besonderen Tag! Am Celle Tag ist nicht nur der Eintritt für alle Besucherinnen und Besucher kostenfrei. Dann warten auch überall in den Museen spannende Ausstellungen, Aktionen, Führungen und Vorführungen darauf, von Groß und Klein entdeckt zu werden. Dabei steht der Celle Tag unter dem Motto „Architektur – Von Zimmermännern, Fachwerk und dem Hausbau“. Behausungen bauen Menschen schon seit Urzeiten. Dabei entwickelten sich ihre Bauten von einfachen Buden und Zelten zu heute komplexen Gebäuden. Besonders prägend für Celle sind die Fachwerkhäuser der Altstadt und die Häuser Otto Haslers im Stil des Bauhauses. Nutzen sie die Chance und erkunden sie mit der ganzen Familie das lebendige Museum!

Aktionen:

Fachwerkbaustelle – Zimmermänner bei der Arbeit
Im Innenhof des Museums entsteht nur an diesem Tag eine kleine Fachwerkbaustelle. Dann führen Zimmerleute in voller Zimmermannskluft ihr uraltes Handwerk vor. Dabei können Besucherinnen und Besucher hautnah Arbeitstechniken und traditionelles Werkzeug erleben. Außerdem bietet sich ihnen dort die Möglichkeit, selbst den Hammer zum Nageln zu schwingen, Holznägel zu ziehen, Weidenruten für eine Fachwerkwand zu flechten oder gleich die ganze Wand mit Lehm auszufachen.
Uhrzeit: 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Bauen mit Licht und Farbe – Ein Kunstexperiment
Im Kunstmuseum können die Besucherinnen und Besucher Teil des Kunstexperiments „Bauen mit Licht und Farbe“ werden. Nach dem sie sich in der Lichtkunstaustellung haben inspirieren lassen, entwerfen sie gemeinsam eine strahlende Lichtarchitektur.
Uhrzeit: 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr und 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Zimmermannswerkstatt
Die Museumspädagogische Werkstatt im Bomann-Museum richtet extra eine kleine Zimmermannswerkstatt ein, in der unter fachkundiger Anleitung Hammer, Bohrer, Säge und anderes Werkzeug ausprobiert und nach Herzenslust mit Holz gebaut werden kann. Dabei entdecken die angehenden Zimmermänner beim Bau eines Teufelsknoten nicht nur den Baustoff Holz, sondern auch Grundlagen von Holzverbindungen, wie sie beim Fachwerkbau genutzt werden.
Uhrzeit: 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Budenwerkstatt – Kreativ Behausung bauen aus Naturmaterial
Im Ausstellungsbereich Ur-und Frühgeschichte lädt die Museumspädagogische Werkstatt zu einem kleinen Experiment ein. Dort kann man nicht nur erkunden, wie Menschen vor mehr als 10.000 Jahren lebten. Besucherinnen und Besucher können auch versuchen, wie in der Steinzeit, Behausungen aus ausschließlich jenen Baustoffen zu bauen, die in der Umgebung zur Verfügung stehen. Dabei ist Kreativität und Geschick gefragt.
Uhrzeit: 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Speeddating mit Exponaten
Das Bomann-Museum lädt die Besucherinnen und Besucher zum „Speeddating mit Exponaten“ ein. Kurzweilig wird dabei jeweils ein Ausstellungsstück genau unter die Lupe genommen. Neben spannende Objekten der Dauerausstellung wie der Frankfurter Küche und Gemälde Eberhard Schlotters, warten auch kleine Schätze des Museums auf ein Zusammentreffen. So präsentiert Museumsdirektor Stefan Daberkow das aufwändig restaurierte Großgemälde „Das Tischgebet“ des Celler Künstlers Carl Kricheldorff dem Publikum. Außerdem wird speziell für diesen Tag die umfangreich in Stand gesetzte Zunftlade der Celler Zimmerer aus der Schatzkammer der Museumssammlung hervorgeholt und gezeigt.
Uhrzeit:
12.15 Uhr bis 12.30 Uhr: „Das Tischgebet“ mit Museumsdirektor Stefan Daberkow
13.15 Uhr bis 13.30 Uhr: „Das Schaufenster“ mit Kuratorin Dietrun Otten
14.15 Uhr bis 14.30 Uhr: „Die blaue Tür“ mit Kuratorin Dietrun Otten
15.00 Uhr bis 15.15 Uhr: „Die Zunftlade der Zimmerer“ mit Restaurator Christian Lühning Reger und Museumspädagoge Adrian Schwinge
16.15 Uhr bis 16.30 Uhr: „Die Frankfurter Küche“ mit Museumspädagoge Adrian Schwinge


Wie hält den sowas? – Eine Familienführung durch das Bauernhaus
Interaktiv und spannend für Groß und Klein geht es während der Familienführung auf Entdeckungstour durch das alte Bauernhaus. Woraus baut man ein Fachwerkhaus, warum fällt es nicht wieder zusammen und wie wohnt man eigentlich darin? Das sind nur einige der Fragen, die während der Führung mit Hilfe spannender Objekte und Experimenten an Hands-on-Stationen beantwortet werden.
Uhrzeit: 13.30 Uhr bis 14.00 Uhr und 15.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Hands-On-Parcours im Bauernhaus des Bomann-Museums
Im Bauernhaus wartet auf große und kleine Besucherinnen und Besucher ein besonderer Parcours. Dort fordern verschiedene Hands-on-Stationen dazu auf, Hand anzulegen. Sie vermitteln in Versuchen und kleine Spiele aktiv die Besonderheiten von Fachwerkkonstruktionen, ihre Bauweise und die genutzten Baustoffe.
Uhrzeit: 11.00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ornamente – Ein kunterbuntes Fachwerkhaus
Was wäre Celle ohne seine Fachwerkhäuser? Wunderschön säumen sie die Straßen der Altstadt. Dabei macht sie erst ihre reiche und zum Teil kunterbunte Verzierung aus. Farben und Formen haben ihre eigenen Bedeutungen, sodass die Fassaden ganze Geschichten erzählen. Am Celle Tag haben Besucherinnen und Besucher die Chance, ihre eigene Ornamentik zu gestalten. Stück für Stück setzt sich aus ihren Einzelstücken eine Fachwerkfassade im Museum zusammen.
Uhrzeit: 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Bücher-Stöber-Lounge
Nach all den Führungen, Vorführungen und Workshops brauchen sie eine kleine Pause? In der Bücher-Stöber-Lounge können sie in gemütlicher Atmosphäre in Sachbücher, Romanen und Bilderbüchern über Fachwerk, das Bauhaus, Zimmermänner, Baustellen, Häuser und den Hausbau schmökern. Die Bücher der Stadtbibliothek Celle laden ein, einfach mal kurz durchzuatmen und dem Stress zu entfliehen.
Uhrzeit: 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Takeaway-Büchertisch
Und wenn sie am Ende des ereignisreichen Celle Tages noch nicht genug vom Museum haben, dann nehmen sie doch ein kleines Stück davon mit nach Hause. Auf dem Takeaway-Büchertisch warten einige Schätze darauf, kostenlos von ihnen mit nach Hause genommen und erkundet zu werden.
Uhrzeit: 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Kaffee und Kuchen
Wer bei so viel Aktion Hunger und Durst bekommt, wird vom Museumscáfe Baxmann versorgt. Dort erhalten sie am Celle Tag ein Getränk und ein Stück Kuchen zu einem speziellen Celle-Tag Preis. Alle Besucherinnen und Besucher erhalten an der Kasse des Museums einen Gutschein, den sie im Museumscáfe einlösen können.
Uhrzeit: 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Termin:
28.05. von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr (Einige Aktionen finden nur zu bestimmten Zeitpunkten am Tag statt.)

Ort:
Bomann-Museum Celle und Kunstmuseum Celle mit Stiftung Robert Simon, Schloßplatz 7, 29221 Celle
Eintritt und Aktionen sind an diesem Tag kostenfrei!

Interner Link zur Veranstaltung: Repair Café
02.06.2022

Ab 14.00 Uhr ein weiteres Treffen zum Reparieren und Klönen in der museumspädagogischen Werkstatt des Bomann-Museums statt. Wieder kann bis 17.00 Uhr repariert werden, was sonst auf dem Müll landen würde. Das Museumsteam und die ehrenamtlichen Helfer sind gespannt auf die vielen heißgeliebten Schätzchen, die zum Wegwerfen zu schade sind!

Was macht man mit einer Stehlampe, die nicht mehr leuchtet? Oder mit einem Radio, das keinen Ton mehr von sich gibt? Oder mit einem zerbrochenen Holztablett? Wegwerfen? Nein Danke! In der museumspädagogischen Werkstatt hat die gute Idee aus Holland bereits viele Anhänger gefunden. So sind schon viele Alltagsgegenstände vor der Mülltonne „gerettet“ worden.

Dabei geht es in erster Linie um die Hilfe zur Selbsthilfe. Elektriker, Mechaniker und weitere „Allrounder“, helfen kostenlos bei allen möglichen Reparaturen. Verschiedene Werkzeuge und Materialien sind vorhanden.

Besucher des Repair Cafés bringen ihre kaputten oder funktionsuntüchtigen Gegenstände von Zuhause mit: Toaster, Lampen, Fahrräder, Spielzeug, Kleinmöbel... alles, was nicht mehr funktioniert, kaputt oder beschädigt ist, kann mitgebracht werden. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass die Reparatur gelingt!

Interner Link zur Veranstaltung: KUK - Kultur kinderleicht: Leinen los - Wir konstruieren Flöße!
18.06.2022

Für alle KUKI-Termine ist eine verbindliche Anmeldung sowie eine rechtzeitige Absage bei Nichteinhalten des Termins erforderlich. Tel.: (05141) 12 45 55 oder 12 45 56

Kosten pro Teilnehmer: 6,00 EUR

Interner Link zur Veranstaltung: Arno Schmidt - Die Biografie
30.06.2022
Sven Hanuschek legt die erste grundlegende Biografie über Arno Schmidt vor - mit überraschenden Entdeckungen aus dem Nachlass des Schriftstellers

Er stilisierte sich zum Einzelgänger in der Heide, seine Leserschaft versteht sich bis heute als verschworene Gemeinschaft: Und doch hat es Arno Schmidt zum Klassiker der Moderne gebracht. Bis jetzt aber fehlte noch eine grundlegende Biografie, die auch dem umfangreichen Nachlass gerecht wird. Sven Hanuschek hat eine Fülle neuer Quellen ausfindig gemacht, die einen neuen, umfassenden Blick auf Schmidts Persönlichkeit eröffnen, auch wenn sie damit manch vertraute Mythen entzaubern. Und er hilft bei der Orientierung in einem riesenhaften Werk, das zu den Höhepunkten der deutschen Literatur des 20. Jahrhunderts zählt.