Hilfsnavigation
Quickmenu
  • WeltSpielZeug - Spielzeug-Kreationen Bildwechler
  • Zeichen setzen
  • extrem Schlotter
  • Busy Girl
  • Barbe-Boxen
  • Achtung Natur! natürlich vor Ort
  • Der Schuss, der nie fiel
  • es beginnt.
  • Miniaturen der Zeit Marie Antoinettes
  • Textile Vielfalt
  • Tradition bis Moderne X
  • Ulenspiegel vor dem Markgrafen
  • Hubertus von Löbbecke - Die innere Sicht
  • Eberhard Schlotter entdeckt Boccaccio
  • Waterloo
  • Erich Klahn, Abendmahls-Altar Abbehausen
  • Immer wieder Napoleon
  • Gert-Peter Reichert
  • PLAYMOBIL - Spielgeschichte(n)
  • Arno Schmidt 100
  • Fritz Grasshoff als Maler
  • EBERHARD SCHLOTTER - MÄRCHEN DER VERGÄNGLICHLEIT
  • EBERHARD SCHLOTTER Der Zaubervogel, 1968
  • Bausteinwelten ausder Sammlung Lange
  • Kulturelle Klicks
  • 300 Jahre Oberlandesgericht in Celle
  • Pailletten Posen Puderdosen
  • EBERHARD SCHLOTTER Karl Krolow, 1980,81
  • EBERHARD SCHLOTTER Der Maure, 1994
  • 275 Jahre Landgestüt Celle
  • EBERHARD SCHLOTTER Pinienwäldchen, 1956, Öl auf Leinwand
  • Freude über Weihnachten
  • EBERHARD SCHLOTTER Kolumbus, Das Denk-Mal, 1984-88, Aquatint
  • von Elfen, Wichteln und dem schwarzen Mann
  • EBERHARD SCHLOTTER Playa Granadella, 1971, Öl auf Leinwand
  • Träume aus Zucker, Marzipan und Schokolade
  • EBERHARD SCHLOTTER Auf der Straße, 1976, Aquarell
  • Streng geheim? Die Freimaurer in Celle
  • EBERHARD SCHLOTTER Die Innerste, Bl. 1, Radierung, 1989
  • Die Eisheiligen, 1989, Collage, Mischtechnik
  • Teddy und seine Freunde
  • T I L L forever
  • EBERHARD SCHLOTTER Beginn der Paracas Wüste 1999
  • Die Jagd in der Lüneburger Heide
  • Eberhard Schlotter - Don Quijote
Seiteninhalt

02. März – 03. April 2017

Achtung Natur! natürlich vor Ort

Eine Fotoausstellung gibt Einblick in die Natur-Palette unserer Umgebung.

Achtung Natur! natürlich vor Ort

Diese Ausstellung zeigt die Ergebnisse einer zweijährigen Gruppenarbeit.

Im März 2015 begann das Fotoprojekt als Angebot der Volkshochschule Celle mit dem Titel: Auf der Suche nach Natur. Im Ankündigungstext hieß es: „Bei diesem Fotoprojekt geht es um Entdeckungen im Landkreis Celle. Wo finden sich noch die Stellen, die uns die Illusion unberührter Natur vermitteln? In einer durch und durch kultivierten Umwelt lassen sich bestimmt Inseln, Winkel und Nischen mit natürlicher Schönheit finden. Auf diesen kleinen Forschungsreisen durch die Nachbarschaft werden die Eindrücke mit der Kamera gesammelt. Unser Ziel ist das behutsame Ablichten ohne Spuren zu hinterlassen….Zum Abschluss soll eine Ausstellung die Natur-Palette unserer Umgebung zeigen“

Es gab viele Anmeldungen der „Kurs“ kam zustande. Im Laufe der Zeit bildete sich eine Gruppe von sehr ambitionierten Hobby-Fotografinnen und –Fotografen. Nachdem am Anfang viel über das Thema Natur und die fotografischen Mittel diskutiert worden war, suchte sich jede und jeder eine eigene Nische, die die eigene Sichtweise veranschaulichen sollte. Gemeinsame Ausstellungsbesuche und Ausflüge ins Grüne dienten der Anregung und dem Gruppenprozess. Die Erarbeitung des eigenen Themas fand jedoch immer alleine und eigenständig statt. Es begannen die ersten Ergebnis-Präsentationen. Ideen, Skizzen, Entwürfe wurden vorgestellt. Alles durfte gezeigt werden. Der Anspruch war nicht das perfekte Foto, sondern immer die authentische Umsetzung der eigenen künstlerischen Position bei dieser selbstgewählten Aufgabe. Dies war für alle ein besonderer Findungsprozess.

Reimers_Sabine_Morgenstimmung im Hüttenseepark

Genau hier zeigte sich die Stärke dieser Gruppe: Konstruktive, wohlgemeinte und ehrliche Kritik wurde geübt. Das fotografische Fach-Wissen innerhalb der Gruppe half bei jeder Fragestellung und es entstanden Fotos von vier Frauen und sieben Männern, die verdeutlichen, wie wichtig die permanente Auseinandersetzung mit einem so Sinn-vollen Thema wie der intensiven Naturbetrachtung ist.

Jetzt ist es ein Angebot an die Betrachter, sich auf die Suche zu begeben und sich selber ein Bild zu machen.

Achtung Natur

Diese Woche

Nächste Woche:

Es wurden keine Einträge gefunden!