Hilfsnavigation
Quickmenu
Seiteninhalt

Mit dem Anschluss an die öffentliche Straßenreinigung werden die entsprechende Straßenreinigungsgebühren erhoben. Die Höhe der Gebühren berechnet sich nach der Frontlänge des Grundstücks, der Anzahl der wöchentlichen Reinigungen (Reinigungsklassen) und dem Gebührensatz. Die Gebühren werden kostendeckend erhoben, die Gemeinde darf hieraus keinen Gewinn erzielen, und werden daher alle 1 – 2 Jahre neu kalkuliert.

Die Gebühr beträgt im Jahr 2016 jährlich je Meter Straßenfront

für die Reinigungsklasse I 42,78 Euro,
für die Reinigungsklasse II 7,13 Euro,
für die Reinigungsklasse III 3,57 Euro.

Die Gebühren werden am 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11 zu je einem Viertel des Jahresbetrages fällig. Auf Antrag kann die Zahlung der Gebühr als Jahreszahler zum 01.07. genehmigt werden.