Hilfsnavigation
Quickmenu
Seiteninhalt

Die Anerkennung kann nach § 43 Absatz 3 Biomassestrom-Nachhaltigkeitsverordnung (BioSt-NachV) auch nachträglich mit Auflagen versehen werden, wenn dies zur ordnungsgemäßen Durchführung der Tätigkeiten einer Zertifizierungsstelle erforderlich ist.

Die Anerkennung kann nach § 43 Absatz 4 BioSt-NachV mit einer Anerkennung nach einer Verordnung über Anforderungen an eine nachhaltige Herstellung von Biomasse zur Verwendung als Biokraftstoff kombiniert werden, die auf Grund des § 37d Absatz 2 Nummer 3 und 4 sowie Absatz 3 Nummer 2 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) und des § 66 Absatz 1 Nummer 11a Buchstabe a und b des Energiesteuergesetzes (EnergieStG)in ihrer jeweils geltenden Fassung erlassen worden ist.

Die Anerkennung kann nach § 43 Absatz 5 BioSt-NachV beschränkt werden auf

  1. einzelne Arten von Biomasse oder
  2. einzelne Länder oder Staaten.