Hilfsnavigation
Quickmenu
Seiteninhalt

Schlau durchs Schloss

Das museumspädagogische Programm des Residenzmuseums

Anschaulich und mit allen Sinnen Geschichte verstehen lernen – das ist der bewährte Ansatz unseres museumspädagogischen Programms. Als außerschulischer Lernort bietet das Residenzmuseum die Möglichkeit, Kindern und Jugendlichen verschiedenste geschichtliche und kunstgeschichtliche Themen altersstufengerecht zu vermitteln.
 
Das Residenzmuseum im Celler Schloss lädt nicht nur zum bloßen Sehen und Staunen, sondern auch zum Begreifen ein: Die historischen Räume des Schlosses sind mit Antworten gefüllt, die ein Kennenlernen der Celler Residenzgeschichte ermöglichen und ein allgemeines Grundverständnis für vergangene Gesellschaftsstrukturen schaffen. Das Residenzmuseum gibt seinen jungen Besuchern einen Schlüssel in die Hand, mit dem eine Tür in eine ganze Epoche geöffnet werden kann: das Barock.
 
Ob Kindergartengruppen, Schulklassen, „kleine“ Geburtstagsgesellschaften oder andere Kinder- und Jugendgruppen – das museumspädagogische Team des Residenzmuseums geht in den angebotenen Führungen auf die Bedürfnisse der verschiedenen Altersgruppen ein und schickt seine jungen Besucher auf lehrreiche und spannende Zeitreisen.
 
In vielen Räumen laden die Kinderstationen unsere kleinen Besucher ein, das Residenzmuseum auf eigene Faust zu erkunden.