Hilfsnavigation
Quickmenu
Seiteninhalt

Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau

Einstellungsvoraussetzungen
Realschulabschluss oder ein guter Hauptschulabschluss
Persönliche Interessen/Fähigkeiten
  • Interesse an Pflanzenkunde und Botanik sowie am Umgang mit Geräten und Maschinen
  • keine Scheu vor körperlicher Arbeit im Freien
  • Teamfähigkeit
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Ausbildungsbeginn
1. August
Tätigkeiten
  • Pflege öffentlicher Grünflächen
  • Gestaltung der Außenanlagen von Schulen, Sportplätzen und Kindergärten
  • Stein- und Pflanzenarbeiten
  • Durchführung von Rasen-, Teich-, Zaun- und Kanalbauarbeiten
  • Ausführung von Be- und Entwässerungsmaßnahmen

Bei der Stadt stehen speziell die Pflege und Unterhaltung von öffentlichen Grünflächen, von Parkanlagen nach einem historischen Leitbild sowie die Kontrolle und Wartung der Kinderspielplätze im Vordergrund. Die Außenbereiche von Schulen und Kindergärten werden gestaltet und gepflegt. Des Weiteren werden Sportflächen und deren Beregnungsanlagen unterhalten sowie Baumpflegemaßnahmen ausgeführt. Durch eine Verbundausbildung mit der Garten- und Landschaftsbaufirma Lochte werden weitere Ausbildungsinhalte, wie z.B. Teichbau und Dachbegrünung, vermittelt.

Lernorte
Duales System:
  • Praktische Ausbildung im Fachdienst Grün- und Straßenbetrieb sowie im Ausbildungsverbund
  • Theoretischer Unterricht an der Berufsbildenden Schule
Im ersten Ausbildungsjahr besuchen Sie zweimal wöchentlich die Berufsschule, danach nur noch einmal pro Woche. Zusätzlich wird der Umgang mit Dünge- und Spritzmitteln, Pflanzenpflege, Erhaltung und Schnittmaßnahmen unterrichtet. Abgesehen vom Berufsschulunterricht sind fünf Lehrgänge die je eine Woche dauern, zu besuchen. Diese beziehen sich auf Maschinenkunde, Steinarbeiten und den Umgang mit der Motorsäge.
Prüfungen
  • Zwischenprüfung im zweiten Ausbildungsjahr
  • Abschlussprüfung am Ende der Ausbildung
Ausbildungsvergütung

1. Ausbildungsjahr: 918,26 Euro Brutto
2. Ausbildungsjahr: 968,20 Euro Brutto
3. Ausbildungsjahr: 1.014,02 Euro Brutto

Urlaubsanspruch 29 Tage/Jahr
Zukunft Nach einem erfolgreichen Abschluss der Berufsausbildung bestehen auf dem Arbeitsmarkt gute Aussichten auf eine Arbeitsstelle.