Hilfsnavigation
Quickmenu
Seiteninhalt

Europatage in Meudon

In unserer Partnerstadt Meudon gab es viele gute Anlässe, die Tage rund um den Europatag mit Vertretern aus allen Meudoner Partnerstädten zu feiern.
Da hieß es das 10jährige Städtepartnerschaftsjubiläum mit der slowakischen Stadt Brezno, am Rande der Hohen Tatra gelegen, zu begehen sowie die seit 50 Jahren bestehende Partnerschaft zur belgischen Stadt Woluwe-Saint-Lambert, in der Nähe zu Brüssel. Viele Celler werden sich sicher gern an die Sportbegegnungen zu Pfingsten erinnern, die viele Jahre lang im ständigen Wechsel zwischen Celle, Meudon und Woluwe-Saint-Lambert stattgefunden haben. Aber damit nicht genug; auch für die Celler gab es Grund zur Freude, denn im Rahmen dieser Europatage, nur vier Wochen vor den anstehenden Wahlen zum europäischen Parlament, wurden unserem Oberbürgermeister a.D. Dr. h.c. Martin Biermann die Ordensinsignien zum Chevalier de la Légion d’Honneur (Ritter der Ehrenlegion) ausgehändigt.

Das 10jährige Partnerschaftsjubiläum mit Brezno wurde am Donnerstag zunächst mit einer feierlichen Zeremonie zum Gedenken des 90. Todestages des Astronoms, Soldaten und Politikers General Milan Rastislav Stefanic auf der Terrasse unterhalb des Observatoriums begangen. An der Feierstunde nahmen bei strahlend blauem Himmel neben den Mitgliedern aus Rat und Verwaltung der Stadt Meudon die Bürgermeister aus Brezno, Woluwe-Saint-Lambert, Mazkeret-Batya und Celle - jeweils mit ihren Delegationen - Abordnungen des französischen und slowakischen Militärs, Admiral Teule, für das französische Verteidigungsministerium sowie die Botschafter der Slowakei und Tschechiens teil. Nach einer kleinen Erfrischung im Garten des historischen Museums mit einer Ausstellung und einem Kurzfilm über das Leben dieser beeindruckenden Persönlichkeit war der Abend ganz und gar der Partnerschaft zwischen Meudon und Brezno gewidmet.

Freitag, der 8. Mai, begann ganz traditionell mit dem Gedenken an die Gefallenen der Weltkriege und der Befreiung vom Nazi-Deutschland. Die Veteranenvereine, die Vertreter der Resistance, Mitglieder aus Rat Verwaltung der Stadt Meudon, die Bürgermeister aus den Partnerstädten mir ihren Delegationen, Pfadfindergruppen sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger treffen sich vorm Rathaus um von dort gemeinsam durch den Ort zum Kriegerdenkmal zu gehen, nicht ohne an verschiedenen Mahnmalen Station zu machen.

Bei der Gedenkfeier am Ehrenmal legen die Bürgermeister einen Kranz nieder, der in den Farben der Europafahne gestaltet ist.

Im Vergleich zum Vortag hat es sich mächtig abgekühlt und so wird der sich anschließende Aufenthalt an einem idyllisch gelegenen See etwas verkürzt, so dass die Gäste aus den Partnerstädten Gelegenheit erhalten, sich im Hotel mit wärmerer Kleidung zu versorgen bevor nun das 50jährige Partnerschaftsjubiläum in den Mittelpunkt des Geschehens tritt.

Auf dem großen Vorplatz des Kulturzentrums wird ein Stern eingeweiht, der die Bürgerinnen und Bürger neugierig auf ihre Partnerstadt machen soll. Es wird auf acht Sehenswürdigkeiten hingewiesen und zum Entdecken eingeladen.

Zu Fuß geht es weiter zum Gartenschlösschen des Kronprinzen. Hier wartet nun eine ganz besonde-re Ehrung auf unseren ehemaligen Oberbürgermeister Dr. h. c. Martin Biermann. In dem wunderschön renovierten Gebäude, das von der Stadt Meudon gekauft und wieder hergerichtet worden ist, befindet sich in der ersten Etage ein Prunkraum, der von der Stadt für repräsentative Veranstaltungen genutzt wird. In den oberen Etagen sind Ateliers eingerichtet worden, die ortsansässigen Restauratoren zur Verfügung gestellt werden.

Hervé Marseille, der amtierende Bürgermeister Meudons hält die Laudatio auf seinen Kollegen und persönlichen Freund Martin Biermann und überreicht ihm im Namen des französischen Staatspräsidenten Nicola Sarkozy das Ordenzeichen und die Urkunde, die ihn als Chevalier de la Légion d’Honneur (Ritter der Ehrenlegion) ausweisen.

Der Nachmittag hält eine ganz besonders schöne Überraschung für alle bereit. Der Ehrenbürgermeister Meudons Henry Wolf, der bedauerlicher Weise unter gesundheitlichen Einschränkungen leidet, hat es sich nicht nehmen lassen, zu dieser Feierstunde persönlich dazu zu kommen um seinem langjährigen Kollegen und Freund zu gratulieren. Es ist sein erster Auftritt in der Öffentlichkeit seit Langem und so ist es auch für die Meudoner eine große Freude als er es sich nicht nehmen lässt, zum Abschluss der Zeremonie noch selbst das Wort zu ergreifen und eindringlich auf den unverzichtbaren Wert eines geeinten Europas hinzuweisen und den immensen zu benennen, den Städtepartnerschaften zum Frieden in der Welt beitragen.

Außer Henry Wolf sind viele der Ordensträger Meudons zu dieser Verleihung gekommen, die Verleihung dieses Ordens an einen Deutschen an einem 8. Mai ist ein großes Zeichen für Frieden, Freundschaft und Versöhnung und so wird Oberbürgermeister a. D. Martin Biermann zum Ab-schluss der Feierstunde noch zum Ehrenmitglied der Ordensträger Meudons ernannt.
15.09.2009 
Quelle: Büro des Oberbürgermeisters